Mit einer maßgeschneiderten Intralogistik-Planung Ausfälle reduzieren, Produktivität erhöhen und die Wirtschaftlichkeit steigern

Intralogistikplanung

Fahrerlose Transportsysteme, modulare Shuttle-Lager, vollautomatische Pick-Roboter – der Markt bietet eine Vielzahl an Technologien und IT-Systemen für eine moderne Intralogistik. Doch jeder Technikeinsatz erfordert eine ganzheitliche Planung, um den individuellen Anforderungen gerecht zu werden. Im Rahmen unserer Intralogistikplanung erarbeiten wir daher stets ein Gesamtsystem, das Ihre individuellen Anforderungen erfüllt und einen optimalen Automatisierungsgrad aufweist.

Viele Logistikstandorte erfüllen neben den klassischen Lager-Funktionen zusätzliche Aufgaben wie Etikettierung, Konfektionierung, Aufbereitung oder andere Value Added Services. In einem ersten Schritt erfassen wir daher die heutigen Abläufe im Bestandsgebäude sowie die heutigen und zukünftigen Anforderungen. Nach Auswertung der relevanten Bestands- und Mengendaten werden die quantitativen Anforderungen im Detail ermittelt und auf das Planungsjahr hochgerechnet. Unsicherheiten können durch geeignete Sensitivitätsanalysen reduziert werden.

Leistungsspektrum Intralogistik

  • Intralogistikplanung bei neuen Logistikgebäuden
  • Intralogistikkonzepte für Erweiterungsplanungen oder Umplanungen
  • Prozess- und Layoutoptimierung
  • Materialflussanalyse
  • Engpassanalyse und -behebung
  • Technisches Retro-Fitting
  • Logistik-IT Modernisierung
  • Sortimentierung der Lagerbereiche
  • Bestandsoptimierung je Artikel
  • Entwicklung effektiver Verkehrsflüsse
  • Kommissionierungsstrategien und Nachschubstrategien
Intralogistik
Intralogistik Inbetriebnahme

Ob Neuplanung, Umplanung oder Erweiterungsplanung Ihres Betriebsgeländes – die optimale Abstimmung von Prozessen, Lagerplanung und Technik ist unverzichtbar. Mit dem richtigen Intralogistik-Konzept steigern Sie nicht nur die Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens, sondern schützen sich auch vor Ausfällen und Störungen im Betriebsablauf.

Intralogistikoptimierung

Intralogistik-Planung: Unsere Vorgehensweise

Bei der Konzeption gehen wir nach anerkannten Methoden vor, wobei stets ein intelligenter, ergonomischer Prozess im Mittelpunkt steht. Mögliche Prozess- und Technikvarianten werden erarbeitet und bewertet. Sinnvolle Ansätze werden in Systemvarianten übernommen und in gemeinsamen Workshops präsentiert.

Im Sinne eines ganzheitlichen Planungsansatzes spezifizieren und visualisieren wir Prozesse und Materialflüsse von Wareneingang bis Warenausgang. Wichtige Entscheidungen im Materialfluss werden explizit beschrieben, um die Schnittstelle zum Steuerungs- und IT-Konzept zu bedienen. Mit Hilfe unserer Prozessdatenbank werten wir bestehende Prozesse aus, um erforderliche Personalstunden und Equipment wie Stapler, Arbeitsplätze oder Scanner zu ermitteln. Im zugehörigen Materialflusskonzept spezifizieren wir Anforderungen an die Fördertechnik.

Bei der Ermittlung einer Vorzugsvariante spielen neben Invest- und Betriebskosten auch qualitative Bewertungskriterien, wie z.B. Umsetzbarkeit im laufenden Betrieb, Erweiterbarkeit, Nachnutzung und Skalierbarkeit eine entscheidende Rolle.

Intralogistik Planung

Auf Wunsch beraten wir Sie nicht nur, sondern setzen das Konzept auch in die Tat um. Wir kümmern uns für Sie um Ausschreibung und Vergabe der notwendigen Leistungen, begleiten die Umsetzung und führen die Inbetriebnahme bis zum Go-live durch.

Durch unsere herstellerneutrale Konzeption und Bewertung, die auf einer anonymisierten Richtpreis-Datenbank basiert, gewährleisten wir eine anbieterneutrale Planung und Realisierung.

Ihr Ansprechpartner Intralogistik:

Robert Röhl
Fon: +49.231.97 50 60-0

Rufen Sie an oder schreiben Sie über das unten stehende Kontaktformular, um einen Termin für eine unverbindliche Erstberatung zu vereinbaren.

Kontakt VCE
Robert Röhl